Tesla folieren - Alles was du dazu wissen musst

Folierung -

Tesla folieren - Alles was du dazu wissen musst

Wem die Farbauswahl beim Kauf eines Tesla Model 3 oder Y nicht genügt, der hat die Möglichkeit, seinen Tesla folieren zu lassen. Eine Tesla Folierung lohnt sich aber auch dann, wenn man den Lack vor Kratzern oder Steinschlägen schützen will. So erhält man den Lack am Besten und der Tesla sieht auch nach Jahren noch gut aus.

Wir haben recherchiert, Interviews mit Personen geführt, die ihren Tesla folieren lassen haben und natürlich auch direkt mit Folierern gesprochen. So haben wir alle Informationen zusammengetragen, die du brauchst, wenn du deinen Tesla folieren lassen möchtest.

Was bedeutet es, einen Tesla zu folieren?

Wenn du deinen Tesla folieren lassen möchtest, werden spezielle Autofolien dafür verwendet. Diese sind eine Art Aufkleber, der sich speziell an die einzigartige Karosserieform des Tesla Model 3 oder Model Y anpasst und in verschiedenen Ausführungen erhältlich ist.

Auf den folgenden Bildern sieht man wie die 3M Folie "Pine Green Matte" auf das Tesla Model Y von YouTuber Christian Leipner angebracht wird. Dazu werden Zierleisten am Radkasten und andere Teile demontiert, um möglichst große Flächen mit einem Stück Folie abzudecken. Weitere Bilder des Endergebnisses findest du auch auch seinem Instagram account.

Tesla Model Y Folierung Matt é Green

Gerade matte Farben lassen sich mit einer Folie sehr gut umsetzen, da man mit einer zusätzlichen Schutzschicht arbeiten kann, um die darunter liegende Folie gegen Kratzer zu schützen.

Folierung Tesla Model Y Pine Green Matte

Die Auswahl an Folien ist nahezu grenzenlos. So gibt es Folien in Farbe, matt, glänzend, satiniert und vieles mehr. Das erlaubt volle Freiheit in der Gestaltung deines persönlichen Tesla oder einer ganze Flotte von Autos für dein Unternehmen.

Die Folierung kann dabei entweder auf das gesamte Fahrzeug oder nur einen Teil davon angewendet werden. Grundsätzlich schützt eine Folierung den darunter liegenden Lack vor Steinschlägen und Kratzern. Außerdem gibt es Autofolien mit spezieller UV-Schutzschicht, wodurch die Folie vor dem Ausbleichen geschützt wird.

Warum sollte man seinen Tesla folieren lassen?

Die Tesla Folierung ist sowohl für Geschäftsleute als auch für Auto-Enthusiasten eine großartige Lösung. Denn sie schützt den Tesla nicht nur vor alltäglichen Schäden, sondern erlaubt es auch einen einzigartigen Look zu schaffen. Auf dem Folgenden Bild ist die mattschwarze Folie "Bruxsafol CC5013" zu sehen.

Tesla Folierung Matt Schwarz

Vor allem, wenn man mehr Farbauswahl möchte als die 5 Farben, die von Tesla angeboten werden lohnt es sich, über eine Folierung nachzudenken. Am günstigsten kommt man dabei weg, wenn man sein Model Y oder 3 in weiß bestellt - also in der Farbe, die keinen Aufpreis kostet.

Anschließend lässt man dann den Tesla folieren und schon hat man seine Wunschfarbe zum bestmöglichen Preis. Der große Vorteil gegenüber einer Lackierung besteht darin, dass die Folie wieder entfernbar ist, sollte man das Fahrzeug später im Originalzustand wieder verkaufen wollen.

Nachstehend möchten wir dir im Detail erklären, welche Vorteile es gibt, wenn du deinen Tesla folieren lässt.

Gegen Steinschlag

Einer der Hauptgründe, der für eine Folierung spricht, ist der Schutz gegen Steinschlag und Kratzer. Dabei kann entweder eine Teilfolierung an den vulnerablen Stellen angebracht werden, oder am ganzen Tesla.

Wer mit der Farbe seines Model Y oder 3 zufrieden ist, der kann auch eine transparente Steinschlagfolie anbringen lassen. Besonders für die Stoßstange und Motorhaube lohnt sich eine Folie. Die Tesla Folierung gegen Steinschlag gibt es in unterschiedlichen Qualitäten und Preisklassen. Auch werden Folien oft in Schichten aufgebracht, um den maximalen Schutz zu gewährleisten.

Eine gute Folierung schützt nicht nur vor Steinschlag, sondern ist auch selbstheilend. Dadurch ist die Folie länger haltbar und kleine Schäden verschwinden schnell wieder.

Optik

Tesla bietet für Model Y und 3 nur 5 Farben an. Davon ist nur eine Farbe - weiß - ohne Aufpreis zu haben. Wer also ein wenig mehr Individualität haben möchte, sollte sich mit Folierung auseinandersetzen.

Model Y Green Folierung

Gerade für diejenigen, die einen matten Lack haben möchten, eignet sich eine Folierung. Der Grund hierfür ist, dass matter Lack oft sehr anfällig für kleine Kratzer ist und sehr z.B. Waschanlagen schnell zu Mikrokratzern führen können. Die Folie hat diese Probleme nicht.

Aber auch Muster auf dem Tesla lassen sich bei einer Folierung umsetzen.

Lackschutz

Neben Steinschlägen kann der Lack deines Tesla auch durch andere Umwelteinflüsse in Mitleidenschaft gezogen werden. Mancher Lack kann schon durch leichten Hagel oder Fingernägel um die Türgriffe beschädigt werden.

Wenn du deinen Tesla folieren lässt, reduzierst du damit deutlich die Gefahr für solche Schäden und trägst damit auch zum Werterhalt deines Tesla bei. Zusätzlich haftet Schmutz nicht mehr so gut am Fahrzeug, wodurch das Tesla Putzen erleichtert wird.

Scheibentönung

Nicht nur der Lack des Tesla kann foliert werden, sondern auch die Scheiben. Eine Scheibentönung kann aus rein optischen Gründen durchgeführt werden. Gerade beim Performance Modell passen dunkle Scheiben gut zu den schwarzen Überturbine Felgen.

Model Y Scheibentönung

Aber eine Tesla Scheibentönung kann auch die eindringende UV Strahlung stark reduzieren und natürlich vor neugierigen Blicken schützen. So wird die Hitze im Innenraum deines Tesla verringert. Auf dem obigen Bild ist eine 80% Scheibentönung zu sehen. 

ACHTUNG: Bei einer Scheibentönung sind nur Folien erlaubt, die eine Bauartgenehmigung haben. Hierfür also unbedingt zum Profi gehen. Sonst erlischt die Betriebserlaubnis. Auch dürfen Frontscheibe sowie Fahrer- und Beifahrerscheibe nicht getönt werden.

Tesla Teilfolierung vs. Vollfolierung

Bei einer Teilfolierung werden nur bestimmte Bereiche deines Tesla foliert. Dadurch ist es möglich, zum Beispiel gewisse Akzente zu setzen. Auch wird die Teilfolierung oft an besonders gefährdeten Stellen verwendet um gegen Steinschlag zu schützen.

Tesla Teilfolierung

Teilfolierung ist aber auch für Firmen interessant, die ihre Fahrzeuge mit ihrem Logo oder Werbung versehen wollen.

Willst du hingegen deinen Tesla maximal individuell gestalten, bietet sich eine Vollfolierung an. Dabei wird dein gesamtes Auto foliert. Du hast dabei umfangreiche Wahlmöglichkeiten wie Farbe, Design, Muster, matt, glänzend, metallic usw.

Sowohl Teilfolierung, als auch Vollfolierung sollte dabei immer von Profis durchgeführt werden. Diese sorgen vorab für die nötige Aufbereitung und sorgen für langfristigen Halt der Folie.

Was kostet eine Tesla Folierung?

Wenn du deinen Tesla folieren lassen möchtest, stellt sich natürlich auch die Frage nach den Kosten dafür. Möchtest du für dein Model Y oder 3 eine Vollfolierung? Willst du nur eine Scheibentönung? Soll lediglich eine Teilfolierung angebracht werden, oder möchtest du für bestimmte Bereiche deines Fahrzeugs lediglich eine Steinschlagschutzfolie?

Grundsätzlich liegen die Preise für eine Vollfolierung bei ca. 1.200 - 2.500 €. Selbstheilende Steinschlagschutzfolie ist deutlich teurer mit etwa 4.000 - 5.000€. Eine Scheibentönung gibt es für um die 200-500€ und die Teilfolierung eines Tesla mit Steinschlagschutzfolie kostet ca. 800€.

Wer ein Chrome Delete machen möchte, zahlt etwa 470 - 680 Euro und wer seine Felgen folieren will, muss mit 470-750 Euro rechnen.

Unsere Informationen haben wir durch Recherche und Gespräche mit Folierern in ganz Deutschland zusammengetragen. So können wir die Ergebnisse unserer Recherche als Richtwert herausgeben, sodass du gleich weißt ob ein Angebot gut ist, wenn du eines bekommst.

Unser Tipp ist, dass du dir ein Angebot für deine individuellen Bedürfnisse von mehreren Firmen einholst. So wirst du kompetent beraten und findest das optimale Preis-/Leistungsverhältnis für die Folierung deines Tesla.

Was kostet eine Tesla Scheibentönung?

Bei einer Scheibentönung sind die Preise überschaubar. Diese richten sich vor allem nach der Qualität der Folie, Tönungsstufe (wie stark wird abgedunkelt) und der Anzahl der Scheiben, die getönt werden soll. Dabei sind Tönungen nur auf Scheiben ab der B-Säule nach hinten erlaubt.

Die Preise für Tönen der hinteren Seitenscheiben eines Tesla liegen bei 180-195 Euro. Nur die Heckscheibe etwa 130€. Meist wird ein Preis für die komplette Tönung angeboten. Dieser liegt in der Regel zwischen 300 und 350 Euro.

Wo kann man einen Tesla folieren lassen?

Du hast dich entschieden, dass du dein Model Y oder 3 folieren lassen möchtest. Jetzt stellt sich die Frage, bei welchem Folierer du das machen lassen kannst. Wir recherchieren gerade für dich eine Liste von guten Anlaufstellen und werden diese bald hier verlinken.

Folge uns auf Instagram, um die Liste zu bekommen, sobald sie rauskommt.

Bietet Tesla das selbst an?

Nein, bei Tesla selbst kannst du dein Auto nicht folieren lassen. Der Hersteller bietet zwar einige Farb-Optionen bei der Bestellung deines Fahrzeugs an, dazu gehört aber nicht die Möglichkeit einer Scheibentönung oder Folierung.

Das Einzige was Tesla direkt im Shop anbietet ist eine Steinschlagschutzfolie für den Bereich zwischen dem hinteren Radkasten und der Tür wie auf der folgenden Grafik zu sehen ist.

Tesla Steinschlagschutzfolie

Möchtest du deinen Tesla folieren lassen, solltest du dich also an dafür spezialisierte Unternehmen wenden.

Kann man selbst folieren?

Theoretisch ist es selbstverständlich möglich, dass du deinen Tesla selbst folierst. Im Internet findest du zu diesem Thema auch unzählige Videos, die dir zeigen, wie das funktioniert.

Allerdings ist unser Ratschlag, dass du bei der Folierung deines Fahrzeugs besser Profis ranlässt. Die machen das nämlich nicht das erste Mal und wissen genau, welche Probleme es bei einer Folierung geben kann, welche Fehler zu vermeiden sind usw.

Dadurch sparst du am Ende des Tages nicht nur viel Zeit, sondern unter Umständen auch Geld. Denn Profis wissen wie man eine Folie langlebig anbringen kann und geben oft auch Garantien auf ihre Arbeit.

Was sind die Nachteile einer Tesla Folierung?

Während die Vorteile einer Tesla Folierung überwiegen, gibt es natürlich auch einige Nachteile, die man kennen sollte.

Zu aller erst ist eine Folierung zeitintensiv. Das bedeutet, dass man den Zeitpunkt für eine Folierung gut wählen sollte. Denn der Tesla wird 3-7 Tage beim Folierer verbringen müssen.

Der größte Nachteil einer Tesla Folierung ist, dass der ursprüngliche Lack an den Türeinstiegen und Türinnenseiten sichtbar ist. Diese Stellen werden nämlich nicht mitfoliert. So sieht man beim Öffnen der Tür oder des Kofferraums den darunter liegenden Lack.

Möchte man diese Stellen foliert bekommen, können Preise für eine einzige Türinnenseite leicht mal bei 500€ liegen. Das liegt daran, dass Scharniere, Dichtgummis, Schlosselemente etc. demontiert werden müssen, was mit erheblichem Mehraufwand verbunden ist.

Lohnt sich eine Tesla Folierung?

Model Y Grüne Folie

Jetzt, da wir einen Überblick über die Vor- und Nachteile einer Tesla Folierung gesprochen haben, stellt sich die Frage, ob sich eine Tesla Folierung lohnt. Für jeden, der eine andere Farbe für seinen Tesla möchte, als jene, die von Tesla angeboten werden, kann man die Frage ganz klar beantworten:

Ja es lohnt sich einen Tesla zu folieren. Insbesondere dann, wenn man den Tesla in weiß bestellt (bzw. in der kostenlosen Farboption) und dann eine Folierung anbringen lässt. So erhält man für den gleichen Preis einer Tesla Farboption die Wunschfarbe und schützt zusätzlich den Lack.

Wer mit der Tesla Farboption bereits zufrieden ist, der sollte sich mit der Steinschlagschutzfolie auseinandersetzen. Denn diese kann den Wert des Fahrzeugs über Jahre hinweg erhalten.

Nicht nur außen können Folien am Tesla angebracht werden. Auch für z.B. Lenkrad oder Mittelkonsole gibt es Folien aus Alcantara, die ein wenig mehr Individualität in den Innenraum bringen.


2 Kommentare

  • Alex

    Hallo Mario,

    es handelt sich bei der grünen Folie um die 3M Folie “Pine Green Matte”. Schreib doch gerne mal den Besitzer des Model Y Christian Leibner per Instagram an. https://www.instagram.com/leipnerphotography/ Er kann dir sicher mehr dazu erzählen.

  • Mario Petermann

    Das hier abgebildete Tesla Model Y sieht in dem “matten grün” wirklich richtig gut aus!!! Kann mir jemand was sagen über die Folie (Hersteller) und den Farbton?!

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen